Energie

Das Universum und alles was darin ist, besteht aus Energie. Wir sind Energie. Alles was wir tun benötigt Energie -die Bewegung unseres Körpers, selbst die Gedanken, die wir denken. Alles was passiert ist Energie. In unserer manchmal doch sehr hektischen und vielbeschäftigten Welt mit allen To-Do´s und Don´ts, sprechen wir mehr von Energie als etwas wie ein Tank von einem Auto, der immer voll sein muss, um uns am Laufen zu halten.
Und am Ende eines stressigen Tages heißt es oft „Ich habe keine Energie mehr, um dies oder das noch zu tun“ oder „Mir fehlt einfach die nötige Energie, das jetzt auch noch zu machen.“

Es ist wahr, wir sind aus Energie gemacht, doch es ist nicht ganz korrekt wenn man sagt, dass die „Energielevel“ leer sind. Es ist mehr das geistige, körperliche und emotionale müde sein. Es ist eine Müdigkeit bzw. eine Kraftlosigkeit die nach Anstrengung entsteht. Das Gute ist im Umkehrschluss, dass der eigentliche Energietank nicht leer ist und auch nicht leer wird.

Die andere gute Sache ist die, dass Energie in Form von Gedanken und Gefühlen gelenkt werden kann damit wir uns am Ende eines Tages nicht so energielos fühlen.

Wir können entscheiden wie wir auf Nachrichten, Aufgaben, Kolleginnen und Kollegen reagieren und wie viel „Energie“ wir in die Situationen investieren.
Wir müssen dafür lernen unsere Reaktionsmuster zu erkennen und uns so unsere Energie besser einzuteilen.

Ein Schritt dahin kann es sein, sich auf den Atem zu konzentrieren. Und den Fokus immer wieder auf den Ein- und Ausatem zu richten.

Meditation
– Konzentriere dich nochmal bewusst auf deine Atmung
– Mache langsame und tiefe Ein- und Ausatemzüge
– Stelle dir nun ein weißes Licht vor, welches auf dich von oben herab scheint und dir Energie in den ganzen Körper bringt bis hinaus über die Krone deines    Kopfes
– Stelle dir nun vor wie die Energie deine Wirbelsäule bis runter in deine Fußsohlen fließt
– Versuche diese energetische Licht zu sehen und vorzustellen. Stelle dir vor wie dieses Licht überall dort wo du dich energielos fühlst durchströmt und die Energielosigkeit über deine Füße in den Boden hinausfließen lässt.
– Und nun bringe die Energie des Bodens über die Körperteile in deinen Körper, die auf dem Boden aufliegen
– Erlaube dir die Beständigkeit, Zuverlässigkeit und Sicherheit der Erde in dir aufzunehmen und jedes Gewicht und jede Last an die Erde abzugeben und komme in die vollkommene Bewegungsstille
– Wann auch immer du dich gestresst oder unsicher oder energielos fühlst, mach dir bewusst, dass du jederzeit zu diesem Gefühl der Verbundenheit und Sicherheit mit der Erde zurückkommen kannst und dir so neue Kraft holen kannst.

By |2019-06-25T12:07:56+00:00Mai 16th, 2019|Gedanken|0 Comments

About the Author:

Berlin| inspirations| life| collecting moments Hallo, Namaste und willkommen auf meinem Blog Mein Name ist Caro (eigentlich Svenja Carolin, aber viele nennen mich nur „Caro“ oder „Svenja“) und ich bin zertifizierte Hatha/Vinyasa Flow Yogalehrerin. Und ich arbeite als Assistentin im Personalbereich beim Rundfunk. Ich liebe Yoga, Meditation, Netflixen, MatchaLatte und all die kleinen Dingen auf der Welt. Auf diesem Blog schreibe ich über Yoga, meine Yogareise, Essen und meine Gedanken. Die Welt hat so viel zu bieten und wir sollten alle versuchen mehr auf die kleinen positiven Dinge zu achten und viel verständnisvoller mit uns und anderen umgehen. Wenn du irgendwelche Fragen hast oder einfach nur „Hallo“ sagen magst, scheu dich nicht mir zu schreiben.

Leave A Comment